Ausbildungsbetrieb des Jahres 2011

Ausbildungsbetrieb des Jahres 2011

Erstmals wurde 2011 ein Ausbildungsbetrieb des Jahres gewählt.
Ausgezeichnet wurde der Garten- und Landschaftsbaubetrieb Jörg Deimling aus Astert.

Das engagierte Ausbilderteam – Chef und Ausbilder sind Gärtnermeister, die Chefin ist gelernte Gärtnerin – sehen es als ihre Aufgabe, Wissen weiterzugeben. Die Auszubildenden haben durchgängig einen kompetenten Ansprechpartner. Herausforderungen sind für Auszubildende wichtig. Sie übernehmen daher von Anfang an bestimmte Aufgabengebiete und werden mit Aufgaben konfrontiert, die sie später im Arbeitsprozess selbstständig erfüllen müssen.

Die Auszubildenden sind hoch motiviert, u.a. durch eigene Azubi-Baustellen. Sie werden mit echten Kunden-und Arbeitsaufträgen betraut und dadurch zu eigenständigem Planen, Durchführen und Kontrollieren der Arbeit angehalten. Sie sollen sich auf Baustellen gegenseitig unterstützen. Dabei wird auch die Beschäftigung bzw. Einbeziehung eines Werkers möglich. Zum Ausbildungsalltag gehören genaue und tägliche Planung und Besprechung der Arbeiten und regelmäßige Teamgespräche. Konflikte werden sofort besprochen. Der Erwerb von Zusatzqualifikationen, wie bspw. ein Motorsägenkurs,wird ermöglicht mit Kostenübernahme durch den Betrieb. Die Ausbilder nehmen sich genügend Zeit zur Aufgabenerklärung, erwarten aber auch Bereitschaft „mit den Augen zu lernen“. Sie geben klare Linien und die Richtung vor, legen Wert auf die Berichtsheftführung sowie auf Erfahrungsberichte über Baustellenabläufe. Der betriebliche Ausbildungsplan wird regelmäßig intensiv besprochen.

Mit der jährlich zu verleihenden Auszeichnung als Ausbildungsbetrieb des Jahres wollen die Landwirtschaftskammer und die beiden rheinland-pfälzischen LandJugendverbände Lehrbetriebe, die inhaltlich und methodisch vorbildlich arbeiten, besonders heraus stellen.

Quelle: LANDWIRTSCHAFTSKAMMER RLP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.